Erlös aus Verkauf „Krabbelsack“ kommt Kindergarten und Jugendfeuerwehr zugute

Traditionsgemäß kommt der Erlös aus dem weihnachtlichen „Krabbelsack“, einem gemeinnützigen Zwecke zugute. Durch den Verkauf von Geschenkspenden an die BesucherInnen des Niederdorfelder Weihnachtsmarktes kam der stolze Betrag von 500,- Euro zusammen.

 

Der Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss der Gemeinde, der über die Verteilung der Gelder entscheidet, beschloss den Erlös in diesem Jahr zu gleichen Teilen dem Kindergarten „Lindenplatz“ und der Jugendfeuerwehr zukommen zu lassen.

So konnte Bürgermeister Klaus Büttner letzten Mittwoch der strahlenden Kindergartenleiterin und Herrn Fischer von der Jugendfeuerwehr jeweils € 250,00 übergeben.

 

Auf dem Foto von links nach rechts:
Carmen Jacovic, Kita „Lindenplatz“, Bürgermeister Klaus Büttner und Klaus Fischer für die Jugendfeuerwehr

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 03. April 2019

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Erfolgreiches erstes Stadtradeln für die Gemeinde Niederdorfelden
Namenswettbewerb für neues Seniorenzentrum
Namenswettbewerb für neues Seniorenzentrum