(Für weitere Informationen bitte anklicken)BannerbildBannerbildBannerbild© Karl MarkloffBannerbild© Karl Markloff© Karl MarkloffBannerbild© Karl MarkloffBannerbildBannerbildBannerbild

Erzieherin Margarete Heldt in den Ruhestand verabschiedet

Die Mitarbeiter*innen der Kindergärten, des Bauhofs und der Gemeindeverwaltung kamen am Mittwoch in der Kita „Lindenplatz“ zusammen, um Margarete Heldt in den Ruhestand zu verabschieden.

 

Die staatlich anerkannte Erzieherin verlässt nach 30 Jahren den Kindergarten und verabschiedet sich in den Ruhestand. Seit 1990 war Frau Heldt in der Kita „Pusteblume“ beschäftigt. Dieser hielt sie über 26 Jahre die Treue bis sie 2016 in die Kita „Lindenplatz“ wechselte.

 

Angesichts der vielen Abschiedsreden und Geschenke für Margarete Heldt hält sich deren Freude auf den Ruhestand in Grenzen, zu sehr werden ihr die Kinder und die Kolleginnen fehlen.

 

Bürgermeister Klaus Büttner überreichte ihr im Namen des Gemeindevorstands einen Blumenstrauß sowie einen Gutschein, er dankte, Frau Heldt für ihren Einsatz und ihr Engagement. Margarete Heldt war eine bei Kindern und Kolleginnen sehr geschätzte Mitarbeiterin. Weitere Geschenke wurden ihr von ihrer ehemaligen Kita „Pusteblume“, der Kita „Lindenplatz“, dem Personalrat sowie der Gemeindeverwaltung überreicht.

 

Mit einem Imbiss endeten die Feierlichkeiten.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 16. Januar 2020

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Erfolgreiches erstes Stadtradeln für die Gemeinde Niederdorfelden
Namenswettbewerb für neues Seniorenzentrum
Namenswettbewerb für neues Seniorenzentrum